Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Schöne, Jürgen

 

Naturphilosophie und Naturwissenschaften

Guter Mond, du gehst so stille durch die Abendwolken hin, ... (Volkslied) 
Doch Wissenschaft und Technik haben ihm seine Unberührtheit geraubt. Das ist ein Nachteil des Fortschritts. Jener wird verdrängt, diesem wird gehuldigt. Trotzdem sind so manche teils schon uralte Fragen immer noch unbeantwortet, woran auch die hier vorgelegten Antworten nur wenig ändern können. 
Der Inhalt des Buches in Symbolen ergibt sich aus der Befüllung des Füllhorns: v steht für Geschwindigkeit, c für die Lichtgeschwindigkeit, f für die Gravitationskonstante, m für Masse, G für Gewicht, E
für Energie, S für Entropie, T für Schwingungsdauer, ATP ist die Abkürzung für Adenosintriphosphat, ex ist die Exponentialfunktion von x, In x ist der natürliche Logarithmus von x, plus, minus und die Zahl 1 sind allen Lesekundigen bekannt, das Gradzeichen dürfte weitgehend bekannt sein, und die Musiknote steht für das Flötenspiel in der Sage vom Rattenfänger von Hameln. 
Kurzbiographie: Jürgen Schöne, geboren im Jahre 1934 in Schlesien und promoviert an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen.

 

264 Seiten • Hardcover • EUR 25,00

ISBN 978-3-8280-3492-1

-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben