Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Ginzel, Severin

Der 1969 geborene Autor studierte an der Katholischen Universität Eichstätt Religions- und Diplompädagogik. Anschließend war er in der Jugendhilfe und später an einer Montessorischule als Musik-, Ethik- und Kunstlehrer tätig. Im Jahre 2004 machte sich Severin Ginzel als Transportunternehmer und Rockmusiker selbständig.



Das Haus hinter dem Tunnel

Fantastische Erzählung 

Zwei Schulfreunde wollen dem allseits reglementierten, weitgehend automatisierten Leben der Stadt mit seinen unzähligen Verboten und Sperrzonen entfliehen. Durch Zufall entdecken sie einen Tunnel, der zu einem unwirklich anmutenden alten Haus mit einem verwilderten Garten führt. Reißende Hunde bewachen das Anwesen, das von einem merkwürdigen Alten bewohnt wird. Sein Geheimnis suchen die beiden jungen Leute zu enträtseln. Als in der Stadt ein Aufstand losbricht und Abtrünnige gnadenlos gejagt werden, finden die zwei zusammen mit einer Freundin in der Villa Unterschlupf. Was ihnen der alte Mann über vergangene Kriege, Klimakatastrophen und einstige Naturschönheit berichtet, fasziniert, wenngleich ihnen dieser Einzelkämpfer gegen großrechnergesteuerte „Verwaltung“ menschlichen Lebens nicht ganz geheuer ist. Doch es scheint keinen Weg zurück zu geben – sie sitzen in der rettenden Falle …

Severin Ginzel legt eine fantastische Erzählung im Geiste Huxleys vor, in der des öfteren erschreckende Parallelen zum Jetzt und Heute anklingen.


64 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 8,90

ISBN 978-3-8280-3073-2


-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben