Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

SLOWAKEI - Sitten, Gebräuche und Landestypisches








 

 

Hochzeit in der Slowakei

In der Slowakei überreicht der Bräutigam seiner Braut einen Rosenkranz, ein Gebetsbuch, einen Keuschheitsgürtel mit drei (Treue)Schlüsseln, als Symbol ihrer Keuschheit, eine Pelzmütze und einen silbernen Ehering. Die Braut wiederum überreicht ihrem Bräutigam ein mehrfarbiges mit Goldfäden besticktes Seidenhemd und einen Ring. Vor der Zeremonie wird der Bräutigam in den Mantel der Braut gewickelt, um böse Geister zu vertreiben und zu verhindern, dass die Geister die beiden Eheleute trennen.


Tod in der Slowakei

In der Slowakei werden zu Beerdigungen immer Blumensträuße mit einer geraden Anzahl von Blumen mitgebracht. 


Feste und Feierlichkeiten in der Slowakei

In der Slowakei gehen Jungen am 6. Januar verkleidet als die Heiligen Drei Könige um die Häuser, singen Weihnachtslieder und führen ein Schauspiel vor, dass den Besuch der Heiligen Drei Könige nach der Geburt Jesu in Bethlehem darstellen soll. An diesem Tag enden die slowakischen Weihnachtsfeiertage und –ferien und die Faschingszeit beginnt.
Diese Faschingszeit wird auch sehr ausgiebig und mit vielen kulinarischen Spezialitäten gefeiert. Der Höhepunkt ist ein Faschingsfest mit Masken, welche verschiedene Tiere darstellen. Nach der Faschingszeit folgt für die Christen eine 40 tage lange Fastenzeit, die bis Ostern andauert.
Außerdem wird in der Slowakei, genauer in Štrbské Pleso, Terchová und Vlkolínec, ein traditionelles Winteraustreiben gefeiert. Dabei finden Veranstaltungen in einer herrlichen Hochgebirgslandschaft statt, wobei sich die Menschen verkleiden und den Winter in Form einer Strohpuppe mit Gesang und Tanz aus dem Ort hinaustragen.
In Donovaly, einer Gemeinde in der Mittelslowakei, werden außerdem während der Skisaison, die von November bis Ende März oder Anfang April andauert, Hundeschlittenrennen ausgetragen.


Skurriles 

In der Slowakei gehen Jungen am 6. Januar verkleidet als die Heiligen Drei Das VW-Werk in Bratislava hat die weltweit einzige Autoseilbahn, um die Fahrzeuge über das Gelände zu transportieren.