Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Luxemburg - Sitten, Gebräuche und Landestypisches




Hochzeit in Luxemburg

Aus Luxemburg kommt der Brauch, dass die Kinder vor dem Kirchenportal ein Band gespannt halten. Wenn die Hochzeitsgesellschaft nach der Trauung die Kirche verlässt, wird ihnen so lange der Weg versperrt, bis der Mann genügend Geld gestiftet hat. Erst wenn dies geschehen ist, wird das Band gesenkt.


Feste und Feiertage in Luxemburg

In Luxemburg wird am 23. Juni der Nationalfeiertag gefeiert.
Seit dem Endes des 18. Jahrhunderts gehörte es zur Tradition, den Geburtstag des jeweiligen Herrschers zu feiern. Wilhelm III. wurde zwar im Februar geboren, der Feiertag wurde 1850 aber auf den 17. Juni verlegt, da seine Frau Sophie an diesem Tag Geburtstag hatte. Großherzogin Charlotte wurde am 23. Januar und somit fiel der „Feiertag“ mitten in den Winter. Deshalb wurde 1961 – aus rein klimatischen Gründen – entschieden, den Großherzoginnengeburtstag am 23. Juni zu feiern. Dieses Datum wurde beibehalten und hat seitdem Bestand. 


Skurriles

Luxemburg zählt mit 2586 Quadratkilometern zu einem der kleinsten Staaten der Erde und ist nach Malta das kleinste EU-Mitglied.