Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

LIECHTENSTEIN - Sitten, Gebräuche und Landestypisches




Geburt in Liechtenstein

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurde ein Kind in Liechtenstein am Tag nach seiner Geburt getauft, mittlerweile liegen zwischen Geburt und Taufe Monate. Die Taufe ist nach wie vor ein Familienfest. Die Mutter des Kindes wird besucht und beschenkt. Die Verwandten, Freunde und Bekannten der Familie werden durch individuell gestaltete Geburtsanzeigen über die Geburt informiert.


Feste und Feiertage in Liechtenstein

Am 15. August wird in Liechtenstein der Staatsfeiertag des Fürstentums und das Fest Mariä Himmelfahrt gefeiert. Die beiden Feste wurden 1940 erstmals zusammengelegt und seitdem als Staatsfeiertag begangen. Seit dem 19. Jahrhundert prägen besonders patriotische Gedenk- und Erinnerungsfeiern das liechtensteinische Nationalbewusstsein.


Skurriles

In Liechtenstein gibt es keine Flughäfen. Der nächstgrößere Flughafen ist Zürich.

Liechtenstein ist der Hauptproduzent falscher Zähne. Besonders beliebt sind schwarze Prothesen für Länder wie zum Beispiel Indien, in denen schwarze Zähne als Schönheitsideal gelten.