Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Berlin – eine Stadt lebt Literatur

 

„Wunderschön ist's in Paris auf der rue Madeleine.
 Schön ist es im Maien-Rom, durch die Stadt zu gehen.
Oder eine Sommernacht still beim Wein in Wien, 

doch ich häng, wenn ihr auch lacht, heut' noch an Berlin.“

 

 







Keine andere Stadt in Deutschland atmet den offenen Geist wie Berlin

Marlene Dietrich hatte noch einen Koffer in Berlin, Hildegard Knef lobte die Sommersprossen und den unverdrossenen Silberblick der Hauptstadt, Jürgen Walter rühmte die Vielfalt des Spree-Athens – Berlin ist mehr als nur eine Stadt, ist mehr als ein Wohnort, bietet mehr als nur Straßenlärm, überfüllte Bahnen und Baustellen. Ein unverwechselbarer Zauber liegt in dieser Stadt, der kulturelle Vielfalt, Kunst, einen offenen Geist und ein besonderes Lebensgefühl fördert. Ob geschichtlich, politisch, künstlerisch oder kulturell: In Berlin gibt es nichts, was es nicht gibt. Und das kommt vor allem der Literatur zugute. 


Eine bunte Stadt wie Berlin bietet auch bunte Literatur

Für einen Verlag ist Berlin als Standort eine inspirierende und ergiebige Quelle. Hier treffen sich Menschen von unterschiedlicher Herkunft, mit verschiedenen Lebenskonzepten, die sich über buntgemischte Themen austauschen möchten. Das Leben in der Großstadt bietet einen unerschöpflichen Pool an Eindrücken und Erfahrungen. Und den machen sich die Berliner Autoren auch zunutze. Wir als Verlag begrüßen die Vielfalt der literarischen Themen, die sich dadurch ergeben. Ferner ist die Arbeit mit ganz unterschiedlichen Menschen nicht nur immer eine erfrischende Herausforderung, sondern bietet immer neue Impulse. Dadurch kann sich der Verlag als facettenreiches Unternehmen stetig weiterentwickeln. Denn auch das Buch ist kein stagnierendes, veraltetes Medium. Über das schwungvolle Flair der Großstadt kann sich die Berliner Verlagswelt deshalb mehr als glücklich schätzen: Es bietet einen Katalysator für künstlerische Prozesse und den Umgang mit den Kunstwerken.


In Berlin finden Literaturliebhaber alles: Lesungen, Literaturcafés, Poetryslams ...

In einem Umfeld, in dem Vielfalt herrscht, herrschen zumeist auch Toleranz und breit gefächerte Interessen. Ungeachtet der Nachfrage kann über alles geschrieben werden. Ob Belletristik oder Sachbuch, es finden sich für alle Bereiche Leser und Autoren in Berlin. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und auch der Austausch in einer Stadt wie Berlin macht es den Autoren leichter, ihre Werke zu kreieren: Lesungen, Schreibseminare, Poetryslams und Literaturcafés geben immer neue Ideen und unterstützen die Autoren in ihrer Schaffensphase. Es ist leicht, sich zu vernetzen, einander kennenzulernen und in die Verlagswelt einzutauchen. Berührungsängste sind da fehl am Platz. Die Berliner Verlagslandschaft bietet für alle Bedürfnisse den richtigen Ansprechpartner. 


Berlin – Eine Metropole als Trendsetter

Neue Ideen, Trends und künstlerische Strömungen werden kontinuierlich in der Metropole geboren. Wettbewerb und Austausch fördern dies stetig. Schon die europäische Kulturgeschichte zeigt, dass kulturelle Blütezeiten immer an große Städte gebunden waren und sich dort entwickelten. Und auch Berlin zieht die Welt in ihren Bann: Das Ansehen der Stadt wächst im Ausland unentwegt und die beobachtenden Augen liegen auf der Weltstadt. Für literarische Projekte bedeutet dies, sich von vornherein eines Sprungbrettes bedienen zu können, um Aufmerksamkeit zu erlangen.


Der Frieling-Verlag ist Berlin – Werden auch Sie ein Teil von Berlin!

Als Fazit für die Berliner Verlagswelt bedeutet dies, dass der kleine Kreuzberger Verlag im dritten Hinterhof genauso attraktiv sein kann wie ein großes, namhaftes Verlagshaus oder ein familiärer Privatverlag in Friedenau. Also scheuen Sie nicht, Ihren Gedanken freien Lauf zu lassen und nutzen Sie den Standort Berlin. Der literarische Gipfel ist noch lange nicht erklommen!