Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Oeser, Renate

Die 1934 in Meißen geborene Autorin studierte in Leipzig, Halle und Berlin Opernregie. Anschließend arbeitete sie als Opernregisseurin an den Theatern in Zwickau, Altenburg, Wittenberg und Halle sowie als Gast in Gera, Potsdam, Dresden und Kiew. Beim Deutschen Fernsehfunk war sie mit acht Operninszenierungen präsent. Insgesamt inszenierte Renate Oeser über hundert Opern. 1969 wurde sie als Dozentin an die Hochschule für Musik und Theater Leipzig und 1990 zur Professorin berufen.



Die großen Sorger

Zwei Künstler erkämpfen sich ihr Paradies 

Traumhaft, idyllisch, märchenhaft – es ist Liebe auf den ersten Blick, was Renate Oeser mit ihrem neuen Grundstück im Vogtland verbindet. Nüchtern betrachtet, handelt es sich um ein großes Stück Land mit einem verwahrlosten Bauernhaus, abbruchreifen Schuppen und einem stinkenden Klohäuschen. Doch für das Künstlerpaar strahlt das Ganze Harmonie, Ruhe und Inspiration aus. In jahrelanger Schwerstarbeit erschaffen die beiden Städter einen Traumgarten, und die von Mäusen, Motten und zwei lieben Omis bewohnte Bruchbude wird zum individuell gestalteten Wohn- und Arbeitsdomizil. Angesichts fehlender Baumaterialien in der DDR und der angespannten politischen Situation im Grenzgebiet zur BRD rufen die beiden unkonventionellen Veränderer „die großen Sorger“ auf den Plan. Nachbarn, Behörden und Parteifunktionäre machen den Fremden das Leben schwer, und fast wäre es ihnen gelungen, sie aus dem entstehenden Paradies zu vertreiben … 


192 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 10,90

ISBN 978-3-8280-2565-3

-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

>> Buch veröffentlichen