Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Monnier, Ralf

Ralf Monnier, Jahrgang 1974, ist Diplom Forstingenieur und lebt mit seiner Familie nahe Gießen (Hessen), wo er als Baumkontrolleur beim Gartenamt der Stadt Gießen arbeitet.



  



Das Donarium und die dunkle Festung

Ein fantastischer Abenteuerroman

Baumgeist Schrat Urban ist entsetzt: Offenbar treffen finstere Mächte eifrig Vorbereitungen, seine Eiche zu fällen, um an die besondere Energie des Baumes zu gelangen, wie einst Hadrian, der Schwarze Magier. Ist der am Ende gar selbst in die Sache verwickelt? Als zwei Scharfschützen der Dämoneneingreiftruppe während eines Scharmützels mit den Dienern des Satans auf geheimnisvolle Weise in die eisige Bergwelt der Anden teleportiert werden, begibt sich auch Schrat Urban mit einem fliegenden Segelschiff auf die gefährliche Reise dorthin. Zusammen mit einem fliegenden U-Boot-Kommandanten, einem sizilianischen Vulkanriesen und einem Spion stößt er in ein unterirdisches Dämonenlabyrinth vor, wo er haarsträubende Abenteuer erlebt und einem schrecklichen Geheimnis auf die Spur kommt, das alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.

Die urig gestalteten Protagonisten entführen Fans des fantastischen Genres in eine spannende, knallbunte, heitere, manchmal rührselige, manchmal auch nachdenklich stimmende Geschichte vor atemberaubender Kulisse.  


368 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 8,90

ISBN 978-3-8280-2513-4

Auch als E-Book erhältlich

368 Seiten • E-Book • EUR 5,99

ISBN 978-3-8280-3239-2 


-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

-> Dieses E-Book kaufen

INTERVIEW MIT DEM AUTOR

Beschreiben Sie sich mit drei Worten: 
Gut, besser, Ralf Monnier

Was ist Ihre größte Stärke?
Große Klappe


Was ist Ihre größte Schwäche?
Zu große Klappe

Was war als Kind oder Jugendlicher Ihr Traumberuf?
Baumdoktor


Welcher Mensch beeindruckt Sie?
Meine Tochter


Welches ist das letzte Buch, das Sie gelesen haben?
„Das Donarium und das Erbe von Atlantis“ (unveröffentlichte Fortsetzung meines ersten Buches)

Welches Ziel haben Sie vor Augen, wenn Sie schriftstellerisch tätig sind? Was sollen Ihre Texte bei dem Leser bewirken? Welche Emotionen möchten Sie mit Ihrem Werk wecken?
Ich will dem Leser, mit ordentlich "Flaschenbierwitz", den Baum seiner Kindheit zeigen.

Welchen Traum würden Sie im Leben gerne noch verwirklichen?
Großvater werden

Was ist Ihr Leitspruch?
Einer geht noch.

 

>> Buch veröffentlichen