Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Helck, Sascha

Sascha Helck, geboren 1981 in Bremervörde, wuchs im niedersächsischen Armstorf auf, wo er bereits früh seine Leidenschaft für Horror- und Gruselgeschichten entdeckte. Neben den alten Meistern des Genres gehören vor allem die griechische Mythologie und alt­ägyptische Sagen zu seinen Inspirationsquellen. Mit seinem mutigen Debütwerk Wenn die Gräber bluten stellt er eine Vorliebe für unkonventionelle Erzählformen unter Beweis.

 


Wenn die Gräber bluten

Fantasy


Sein Name ist Henry Jean, sein Beruf: Kommissar für paranormale Fälle beim FBI. Als hartgesottener Experte für Phänomene aus der Schattenwelt hat er in seiner Laufbahn fast alles gesehen. Doch dieser Auftrag stellt ihn vor die größte Herausforderung seines Lebens. In dem beschaulichen Örtchen Hills wandeln die Untoten. Die alteingesessenen Bewohner wissen, was das zu bedeuten hat: Er ist zurück – Meikel Max, der machthungrige Totenbeschwörer, der Jahrhunderte zuvor von mutigen Dorfbewohnern gehängt wurde. Doch dieses Mal kommt er nicht alleine … 

76 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 8,90

ISBN 978-3-8280-3257-6 

-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

Pressestimmen:

"Grusel aus Armstoff für Hartgesottene [...] Sascha Helck hat sich einen Wunsch erfüllt [...] [und] selbst einen Thriller geschrieben [...] Achtung, schaurig!" 

Veröffentlicht in der Nieder-Elbe-Zeitung vom 11. August 2017


>> Buch veröffentlichen