Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Guigui, Christine

Die im saarländischen Braunshausen geborene Autorin studierte in Mainz, Innsbruck und Lyon Medizin und legte in Düsseldorf ihr Staatsexamen ab. Nach der Facharztausbildung in Kinderheilkunde eröffnete sie eine eigene Pädiatriepraxis in New York, später in einer Kleinstadt im Bundesstaat Connecticut. Seit 2006 lebt die dreifache Mutter in München, wo sie sich unter anderem dem Schreiben widmet und bereits auf zwei Veröffentlichungen verweisen kann.

 


Der kleine Millionenerbe

Ein Kriminalfall aus New York

Endlich ist der langersehnte Sohn der Millionärsfamilie Walker da, doch schon wenige Stunden später verschwindet er spurlos von der Säuglingsstation eines New Yorker Krankenhauses. Eine Katastrophe, zumal Arthur Walker der wichtigste Finanzier der Klinik ist! Während die Polizei diverse Spuren verfolgt und die Mafia ebenso wie einzelne Klinikangestellte verdächtigt, machen sich die russische Hilfsschwester Ljuba und ihr Bruder Vassily ihre eigenen Gedanken. Der einstige Tänzer und durch einen Unfall an den Rollstuhl gefesselte Vassily entwickelt erstaunliche detektivische Fähigkeiten. Doch die Zeit läuft davon, denn wie lange kann ein neugeborenes Baby ohne ausreichende Versorgung überleben?

Die erfahrene Kinderärztin Christine Guigui legt einen spannenden Roman vor, der neben dem eigentlichen Kriminalfall sehr lebendig den Alltag einer amerikanischen Großstadt-Klinik und ihrer Mitarbeiter schildert. 


144 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 10,90

ISBN 978-3-8280-3196-8


-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

Christine Guigui ist in folgenden lieferbaren Anthologien des Frieling-Verlags vertreten: