Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Eilenberg, Bernd




Lilly, die Zauberin

Satire

In dem kleinen Dorf Käbelich, das in dem wundersamen Land namens DDR liegt, geschehen seltsame Dinge: Bürgermeister Knackasch lügt seine Mitmenschen dreist an, Pfarrer Eisenring ist in krumme Geschehnisse verwickelt und die zwielichtige Aura des buckligen Scherenschleifers Eselhaar verdichtet sich. Statt nach der Erfüllung sozialistischer Ideale gieren die Dorfbewohner nach exotischem Obst und bunten Westprodukten. Als dann noch die atemberaubend schöne Zauberin Lilly ins Spiel kommt, häufen sich die merkwürdigen Zwischenfälle. Lilly kann das Leben von Menschen verlängern. Bedingung hierfür sind möglichst viele Missetaten der Bittsteller und dass die zusätzliche Lebenszeit einem anderen Verwandten oder Freund wieder abgezogen wird. Wen mag es da verwundern, dass im beschaulichen Käbelich bald schon der Teufel selbst seine Finger im Spiel hat …


104 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 10,90

ISBN 978-3-8280-3118-0

-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

Von einem Autor, der mit einem Esel auszog …

Für den erfolgreichen Buchverkauf ist ein umfangreiches Marketing unerlässlich: Eine intensive Werbung in der Presse, der Einsatz von Literaturagenten sowie die Nutzung von diversen Vertriebskanälen und auch die Präsenz in sozialen Medien sind hierbei sicher sehr hilfreich.

Oder aber Sie schnappen sich einen Esel und halten einfach eine Spontanlesung an einem gut besuchten öffentlichen Platz ab ...

Diese ganz besondere Form der PR betrieb unser Berliner Autor Bernd Eilenberg. Ausgestattet mit einem Esel und einem Pult, begab er sich zum Luisenplatz in Potsdam, genauer gesagt zum dortigen Brandenburger Tor, um aus seinem Buch Lilly, die Zauberin vorzulesen.

Und das mit Erfolg! Innerhalb von 3 Stunden verkaufte der Autor 60 Bücher an begeisterte und interessierte Zuhörer.

Um den Hals trug sein vierbeiniger Weggefährte ein Schild mit der einfallsreichen Aufschrift „Ich habe heute noch nichts zu mir genommen – und gestern auch nicht!“, welches die besondere Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zog. Esel sind also nicht nur Partner, mit denen man Pferde stehlen, sondern auch noch Bücher verkaufen kann.

Mit dieser originellen Idee können alle noch so ausgeklügelten Vermarktungsstrategien kaum mithalten – gewusst wie also!

>> Buch veröffentlichen