Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Boese, Friedrich-Karl

Als Spross einer seit Jahrhunderten in Ostpreußen ansässigen Familie von Landwirten geboren, wuchs der Autor nach der Flucht in Franken und Baden-Württemberg auf. Nach dem Studium der Physik begann er seine Berufslaufbahn in der Industrie, wo er nach Anfängen in der technischen Entwicklung, vorwiegend in der Energie- und Umwelttechnik, mehr und mehr in Managementfunktionen hineinwuchs. Unter anderem übernahm er nach der Wende die Überführung eines ehemaligen DDR-Kombinatsbetriebes in die Marktwirtschaft. Friedrich-Karl Boese lebt glücklich verheiratet in der Nähe von Stuttgart und freut sich über zwei Söhne und drei Enkelkinder.







Tausend mal tausend Morgen

Über eine Ostpreußenfamilie vor und nach 1945

„Draußen auf der Straße bei meinen Spielkameraden war Franken, zu Hause in unserer Wohnung war Ostpreußen.“ – So bringt Friedrich-Karl Boese seine lebenslange Ambivalenz auf den Punkt. 1943 in Königsberg geboren, erzwangen die politischen Wirren des Zweiten Weltkrieges die Flucht in den Westen. In seinem Buch geht er weit über die Erinnerungen seiner eigenen Familie hinaus. In einem historischen Rückblick stellt er die Geschichte Ostpreußens, das Kulmische Recht und den Stand der Kölmer vor, freie Gutsbesitzer, zu denen seine Vorfahren gehörten. Zudem gewährt er in Wort und Bild Einblick in das erfüllte Alltagsleben seiner Ahnen auf dem Familiengut Sorthenen, aber auch in Besonderheiten des Erbrechts oder ostpreußische Werte. Treue und Würde, Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft gehörten dazu und prägten das Leben des Autors. 

Boeses Erinnerungswerk führt den Lesern die besondere Atmosphäre ostpreußischen Daseins vor Augen, macht Lebensart und menschliches Miteinander deutlich.

256 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 13,90

ISBN 978-3-8280-3145-6

-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

Anthologiebeteiligung

Friedrich-Karl Boese ist in folgenden lieferbaren Anthologien des Frieling-Verlags vertreten:

>> Erinnerungen veröffentlichen

>> In einer Anthologie veröffentlichen