Frieling-Verlag Berlin

Verlag sucht Autoren

Antula, Jovan


Emotionen in der Politik

Eine Streitschrift

Wie kommt es, dass das Haus Europa von allen Seiten gestützt werden muss? Warum scheint die Europäische Union (trotz Friedensnobelpreis) gefährdet? Prof. Dr. Jovan Antula, von Haus aus Physiker, nimmt eine kritische Bestandsaufnahme der europäischen Belange vor. Dabei stellt er fest, dass bei der aufwändigen Konstruktion dieses Hauses die emotionale Seite des Baus vergessen wurde – dass schlicht die Herzen seiner Bewohner unberührt blieben. Daher fehle es womöglich an Stolz und Kampfeslust für das gemeinsame Haus Europa. Stattdessen fühlten sich viele Menschen miss­verstanden oder gar von Brüssel entmündigt. Hass und Missgunst würden bewusst geschürt und Toleranz und Freundschaft zu wenig gefördert. Die historische Teilung Europas in Ost und West bezeichnet Antula als Tragödie, die bis heute fortwirke. Leidenschaftlich beklagt der Autor Vorurteile gegen Serben und Russen und befasst sich sodann mit der aktuellen EU-Politik einschließlich Eurokrise und Griechenlandfragen. 

Das gesellschaftskritische Werk bietet provozierenden Zündstoff für komplexe Diskussionen.

128 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 12,90

ISBN 978-3-8280-3130-2

-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

>> Buch veröffentlichen