Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen

Über den Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen sind unsere Leidenschaft

Unveröffentlichte Manuskripte sind Samenkörner, die danach schreien, Büchern zu werden, im Licht der Öffentlichkeit zu blühen und von Leserstimmen gegossen zu werden. Der Frieling-Verlag unterstützt seit über 32 Jahren neue Autoren bei der Veröffentlichung ihrer Werke. 

Ob die klassische Buchpublikation, Anthologiebeteiligung oder der Selfpublisherservice – im Hause Frieling findet jeder Autor und jeder veröffentlichungswürdige Text eine geeignete Publikationsmöglichkeit und eine Verlagsheimat.


Wie alles begann – Die Idee von der Buchveröffentlichung mit Eigenbeteiligung

Als der Verlagsgründer Wilhelm Ruprecht Frieling im Jahr 1983 in einer kleinen Berliner Wohnung den Frieling-Verlag gründete, verfolgte er einen bestimmten Traum, den Traum von der Freiheit eines jeden schriftstellerisch talentierten Menschen, sein Buch zu veröffentlichen. In einer Zeit, in der es undenkbar war, dass ein Manuskript, welches von großen Verlagen abgelehnt wurde, den Weg an die Öffentlichkeit findet, ebnete Herr Frieling den Weg für spätere Privatverlage. Und so wie Martin Luther einst ein Tabu brach und die Bibel übersetzte, beschritt auch der Frieling-Verlag neue Wege, indem er allen begabten Autoren und lesenswerten Manuskripten die Möglichkeit gab, publiziert zu werden. Seit dem Jahr 2003 führt Dr. Johann-Friedrich Huffmann das Erbe des Verlagsgründers erfolgreich fort.


Was uns antreibt neue Autoren zu unterstützen?

„Ich habe ein Buch geschrieben und suche einen Verlag, der es verlegt!“ – Dies hören wir sehr häufig bei Manuskript-Einsendungen. Eine lebendige Kultur braucht Bücher. Sie braucht mehr als nur die Massenware, sie braucht Vielfalt. Und sie benötigt Autoren, die Bücher zu jedem erdenklichen Thema schreiben – unabhängig von der Größe der Zielgruppe und unabhängig von dem wirtschaftlichen Erfolg. Braucht sie nicht auch Verlage, die sich dafür einsetzen, dass diese Autoren ihre Manuskripte veröffentlichen können? Der Frieling-Verlag Berlin hilft seit mehr als drei Jahrzehnten neuen Autoren, das eigene Manuskript zu veröffentlichen. Mehr als 3500 Manuskripte von kreativen Autoren konnten auf diesem Weg publiziert werden.


Warum den Weg über einen Privatverlag gehen?

Der Traum vom eigenen Buch schlummert in vielen von uns. Allein im deutschsprachigen Raum werden jährlich ca. 90 000 Bücher von über 14 000 Buchverlagen veröffentlicht. Da verwundert es nicht, dass die meisten Verlage besondere Manuskripte nicht suchen, sondern ihre Autoren größtenteils nach Marktchancen auswählen. Die Chancen für junge Autoren, einen Verlag zu finden, sind gering und der Weg zum Verlags-Autor schwierig.


Warum der Frieling-Verlag der richtige Partner für Sie sein kann

Als „profiliertester deutscher Autoren-Verlag“, der unabhängig von modischen Strömungen und von Umsatzprämissen arbeitet, sind dem Frieling-Verlag neue Manuskripte willkommen. „Verlag sucht Autoren!“ Die Idee hinter dem Frieling-Verlag Berlin: Der Traum vom eigenen Buch wird wahr.

Wir verstehen uns als Einrichtung der Talenteförderung. Die Veröffentlichung bleibt allerdings solchen Autoren vorbehalten, die den Qualitätsansprüchen des Verlages entsprechen und die sich nach Prüfung ihres Manuskriptes bereit erklären, sich an den Kosten für die Herausgabe zu beteiligen. Dafür übernehmen wir dann alle klassischen Verlagsleistungen vom Lektorat über Gestaltung und Druck bis zur Bindung und Werbung.


Selbstvertrauen lohnt sich

Wer schreibt, träumt vom eigenen Buch. Jeder Autor sehnt sich danach, einen Verlag zu finden, der ihm Heimat ist und Brücken zum Publikum baut. Er möchte sein Manuskript, seine einsame Kreation, ohne Zensur und Bevormundung veröffentlicht wissen. Doch wie findet sich ein Verleger, der gewillt ist, seinen Text auch nur anzulesen?

Jeder Autor muss seine öffentliche schriftstellerische Laufbahn irgendwann einmal beginnen. Die ersten Schritte fallen oft schwer. Noch unbekannte Autoren haben von jeher einen schweren Stand. Sie werden mehrheitlich vom Markt ignoriert. Gefragt sind die wenigen bekannten Namen. Dies gilt gerade in einer Zeit, in der Kommerzialisierung statt Eigenheit gefragt ist.

Genie, Talent oder Können allein reichen selten aus. An dieser Tatsache führt kein Weg vorbei. Wichtig ist, auf die Qualität des Manuskriptes und die eigene Kraft zu vertrauen und den direkten Weg zum eigenen Buch zu gehen. Auch heute bleibt dies die Domäne des mutigen Privatverlegers, der sich für Autoren und Themen einsetzt. Autoren haben das Recht, an sich selbst zu glauben und sich für die Veröffentlichung ihrer Werke einzusetzen.

Wagen auch Sie den entscheidenden Schritt, denn Selbstvertrauen entscheidet letztlich alles und lohnt sich. Senden Sie uns Ihr Manuskript!



 >>> Zum Kontaktformular

                   >>> Manuskript einsenden

                             >>>Startseite