Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen

Zufriedene Autoren sind die beste Referenz

Autorenstimmen

„Die Anthologie-Reihe Ihres Verlages bereichert die Literaturwelt nicht nur in "schöngeistiger" Weise, sondern setzt auch Impulse für die zukünftige Gestaltung unserer Welt.“ 

Hans Dieterle

„Ich freue mich, dass es Verlage wie den Ihrigen gibt, die sich der Freiheit des Denkens und der Achtung der Meinung Anderer verpflichtet fühlen. (...) Ich danke Ihnen und Ihren Mitarbeitern sehr herzlich für den so aufmerksamen Umgang mit mir und meinem Büchlein.“ 

Rudolf Parr


„(...) Lob und Anerkennung dafür, mit welchem ausgeprägten Sachverstand und hervorragenden Organisationstalent Sie die Vermarktung von „Als gestern heute war“ eingeleitet haben.“ 

Max Arne Richter


„Ich kenne keinen Verlag, der schönere Bücher herstellt. Bei Frieling stimmt einfach alles – das Buchcover und vor allem das wunderbare weiße Papier der Seiten. Dass ich dazu gehören darf, darauf bin ich sehr stolz.“

Gerlinde Müller (Anthologie-Autorin)


"Von meinem ersten Telefonanruf an fühlte ich mich bei jedem Schritt umsorgt, fachmännisch betreut, als Partner beachtet und geachtet. Durch das gewissenhafte Wirken Ihrer Mitarbeiter hat Ihr Verlag mein Vertrauen erworben und voll gerechtfertigt."

Manfred Neumann


"Ich bin begeistert, wie Sie dabei geholfen haben, meine Vorstellungen umzusetzen und wahr werden zu lassen. Besonders aber möchte ich dem Verlag danken, dass er meinen Traum hat wahr werden lassen."

Simone Schwalm


"Es war ein spannender Augenblick, mein Büchlein in den Händen zu halten! Es ähnelt schon einer Geburt, nur nicht ganz so schmerzhaft!! Ich bedanke mich sehr beim Verlag, dies möglich gemacht zu haben."

Annette Asch


"Vielen Dank für die Produktion meines Buches. Ich finde es zum Verlieben schön. Sie haben mein Vertrauen von Anfang an gerechtfertigt. Umschlag, Schriftbild, Einbau meiner Zeich­­nungen in den Text, Buchbindung und Materialqualität sind hervorra­gend."

Heinz Lange

Erfahrungen mit dem Frieling-Verlag

Letzlich ist es für mich ein befreiendes Gefühl, den hinter mir liegenden langen steinigen Weg durch Ihre Verlagsarbeit in einem Buch wieder zu finden. Für die Ausführung mit dem ansprechend gestalteten Äußeren und dem gefälligen Druck auf edlem Papier herzlichen Dank!“

Christine Lehmann


„Ich musste sechzig Jahre alt werden, um mich zum ersten Mal beruflich sowie menschlich richtig aufgehoben zu fühlen! Das heißt, ich habe eine Begegnung erfahren, die meinem „geistigen Niveau“ entspricht. Meine Arbeiten wurden gebührend anerkannt und ich habe eine Ansprache erhalten, die mich persönlich sehr gut erreichte. Im alltäglichen Leben wird man ja meistens nur mit Floskeln abgespeist, die x-beliebig anwendbar sind! Wichtig ist es eben, ein „geistiges Zuhause“ gefunden zu haben, in dem Anerkennung wichtiger ist als ein oberflächliches Lob!“

Hans-Henning Kirchner


"Ich stelle fest: Sie arbeiten min­destens so präzis wie ein Schweizer Uhrwerk! Dies gefällt mir selbstverständlich sehr – großes Kompliment!"

Reto Lay


"In den letzten Jahren habe ich harte Kritiken an den Zuschussverlagen gelesen, die mir schwer zu schaffen machen und auch Anlass zur Diskussion mit Frieling gäben. Eine der schlimms­ten Hassparolen ist immer die, Bücher aus Zuschussverlagen seien nichts wert. Das war auch ein Grund, dass ich einige Bücher aus Ihrem Verlag kaufte. Beim Lesen stelle ich nun fest, dass Ihre Bücher nicht besser und nicht schlechter sind als die aus irgendeinem anderen Verlag. Ich sage das nicht, um Ihren Verlag zu hätscheln, sondern weil ich mit Verstand Literatur mit Literatur vergleichen kann. Diskussionsgrundlage zum genannten Thema ist bei mir W. R. Frielings „Autor sucht Verleger“ geblieben."

Bruno M.


"Die Zusammenarbeit war wunderbar, jederzeit, mit allen, das Resultat ein Geschenk. Möge das Wort nun seine Resie antreten, seinen Weg finden, den Lesenden zum Beistand werden und das Ziel erreichen."

Adèle Lukàcsi

Dass es für mich ein gutes Jahr war, verdanke ich auch Ihnen und Ihrem Team, denn mit meinem gedruckten Tagebuch hat sich für mich ein großer Wunsch erfüllt. Dieses Ereignis im Jahr 2006 überstrahlt für mich alles andere. Ihr Verlag ist ein ganz großer Glücksfall für mich, und ich kann Ihnen nicht genug dafür danken, dass Sie mir und dem Buch und damit uns gemeinsam eine Chance gegeben haben. Ohne Sie könnte ich mich nicht über mein eigenes gedrucktes Buch freuen.

Brigitte Binas

Es ist wirklich Zeit, dass ich mich endlich für mein neues Buch „Mord im Gymnasium“ bedanke, das einfach perfekt geworden ist, ästhetisch innen wie außen und fehlerfrei. Seidenweich, sodass man es streicheln und fortwährend berühren möchte, fühlt es sich an, und das Papier, der Druck, die größeren Dimensionen, alles, einfach alles ist so hinreißend schön, dass man es am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte. Wie ein kleines Kind sein schönstes Geschenk, so habe ich es zärtlich gestreichelt und mit mir herumgetragen und schließlich zum Einschlafen auf das Nachttischchen gestellt, um es auch in der Nacht neben mir zu haben. Meine Kollegen machten (leider) neidische Stielaugen, wurden teilweise sogar wortkarg. Ich kann es verstehen! Denn ich hätte wohl auch so reagiert. Es ist wirklich ein Wunder, was Sie – oder Sie und Ihr Team – in so kurzer Zeit geleistet haben! Wann auch immer ich eine Frage hatte, durfte ich bei Ihnen anrufen, und mir wurde auf die allerfreundlichste, die liebenswürdigste Art geholfen oder geraten. Ich schätze und liebe Ihren dynamischen Verlag sehr! Auch Ihr Verlagshaus konnte ich ja einmal kurz besuchen. Es ist so schön und ästhetisch, und Ihre Mitarbeiterinnen waren ganz reizend! Kein Wunder, dass auch Ihre Bücher perfekt gemacht sind.

Heide Rosegger, Genf


Aufs Neue hat sich gezeigt, dass die originäre Verlags-Philosophie Ihres Hauses gerade in dieser Zeit, in welcher nach meinem Eindruck die schreibende Zunft in der schweren See eines harten Wettbewerbs mit dem Fernsehen navigieren muss, trotz wachsender Legastheniker-Rudel triumphierend Kurs hält. Will sagen, dass die Unbeirrbarkeit Ihrer Geschäftsauffassung ein vortreffliches Argument ist. Dank dem Zusammenwirken einzigartiger Verlegertugenden mit der Sachkunde eines Teams hat nun schon mein neuntes literarisches Erzeugnis in bestechender Form das Licht der Buchwelt erblickt. Dafür möchte ich mich bei Ihnen, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich bedanken.

Horst Stockem, Schneverdingen


"Voller Stolz und Freude und vollkommen überwältigt hielt ich „mein“ erstes von mir verfasstes Buch in Händen. Ein unbeschreibliches Gefühl! Ich war rundum glücklich, denn in dem Moment schwebte ich förmlich auf Wolke sieben und konnte es kaum fassen, dass mein lang gehegter Traum Wirklichkeit geworden war. Ein ganz besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang dem Team Ihres Verlags, bei dem ich als Laienschriftsteller zu jeder Zeit ein offenes und verständnisvolles Ohr fand. Mit routinierter Professionalität wurde ein ansprechender Titel und Einband gefunden, mein Manuskript korrigiert und das Layout erstellt. Durch das „sanfte“ Frieling-Lektorat fühlte ich mich nie bevormundet, es wurden lediglich die Korrekturen vorgenommen, um das Buch fehlerfrei in den Handel zu bringen. „Mein Werk“ blieb unzweifelhaft erhalten. Für jeden, der schreibt, sicherlich ein ganz wichtiger Punkt."

Helmut Mellin


"Mit der Herausgabe meiner Tagebuchaufzeichnungen „Und plötzlich tickt die Uhr ganz anders“ haben Sie sehr viel für mich getan. Besonders beeindruckt hat mich, dass ich mich zu keiner Zeit „verbiegen“ muss­te und dass Sie so unkomplizier­terweise auf meine Wünsche ein­gegangen sind. Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr, es ist ein besonderer Moment, die eigenen Aufzeichnungen in so ästhetischer Form vor sich zu sehen. Den Gedanken, Schreibenden unabhängig von ihrem Bekanntheitsgrad eine Plattform zu bieten, finde ich genial."

Maria Segro