Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen

Biografien und Autobiografien im Frieling-Verlag veröffentlichen

Autobiografien zeichnen die unterschiedlichsten Lebensläufe nach, so abenteuerlich und spannend wie das Leben selbst. Eine Autobiografie veröffentlichen – das heißt auch, ein lesenswertes Zeitzeugnis zu schaffen, in dem sich immer auch der Lauf der Weltgeschichte widerspiegelt und das auf das Schönste verdeutlicht: Die Geschichte wird nicht nur von Fakten bestimmt, sondern ebenso durch persönliche Geschichten. Dies ist ganz im Sinne des Publizisten Sebastian Haffner, der dazu einmal sagte:

Ein historisches Ereignis kann in der ,wirklichen’ Wirklichkeit, also im eigentlichsten, privatesten Leben der einzelnen Menschen, fast unregistriert bleiben – oder es kann dort Verheerungen anrichten, die keinen Stein mehr auf dem anderen lassen. Wer etwas darüber erfahren will, muss Biografien lesen, und zwar nicht die Biografien von Staatsmännern, sondern die viel zu raren Biografien der unbekannten Privatleute. (Sebastian Haffner, Geschichte eines Deutschen, dtv, München 2004, Seite 12 ff.)


"Der Sinn des Lebens besteht nicht darin ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller."
Albert Einstein


Geschichte wird lebendig

Eine Autobiografie veröffentlichen – das heißt, einen neuen Blick auf die Weltgeschichte zu eröffnen. Unsere Vergangenheit ist zwar in Geschichtsbüchern nachzulesen, aber nur durch die persönlichen Berichte von Zeitzeugen wirklich zu verstehen. Deshalb gilt es, diese authentischen Zeugnisse zu bewahren und zu behüten. Für die nachfolgenden Generationen werden sie von unschätzbarem Wert sein. Sie tragen zur Verständigung unter den Generationen bei, indem sie es einem jüngeren Publikum ermöglichen, die Welt von damals zu bereisen und am Leben ihrer Vorfahren teilzuhaben.

Aber Autobiografien dokumentieren auch Menschheitsgeschichte. Nahezu alles, was wir von versunkenen Ländern, Erdteilen und Kulturen wissen, haben wir Überlieferungen und Autobiografien zu verdanken. Ohne die Grabinschriften der Pharaonen, die ersten schriftlich fixierten Lebenserinnerungen, wüssten wir wenig über jene ferne Zeit. Der Verfasser setzt sich selbst und anderen aus seinem Umfeld ein Denkmal, verleiht Augenblicken einen Hauch von Ewigkeit.


Warum soll ich meine Autobiografie im Frieling-Verlag veröffentlichen?

Wenn Sie Ihre Autobiografie veröffentlichen möchten, sind Sie im Frieling-Verlag bestens aufgehoben. Denn uns interessieren diese Geschichten der Menschen, die persönlichen und individuellen Zeitzeugnisse. Traditionell bilden Autobiografien und autobiografische Romane eine wichtige Säule unseres Verlagsprogramms und wir sind stolz darauf, auf eine Vielzahl erfolgreicher Autobiografien von zufriedenen Autoren zurückblicken zu können.


Autorenstimmen

„(...) Lob und Anerkennung dafür, mit welchem ausgeprägten Sachverstand und hervorragenden Organisationstalent Sie die Vermarktung von „Als gestern heute war“ eingeleitet haben.“ (Max Arne Richter, Autor von „Als gestern heute war“)

„Eine wertvolle Erfahrung für mich ist auch, dass sich Ihr Verlag ohne Wenn und Aber entschloss, die Darstellung meiner jugendlichen Lebenserfahrungen, die ja nicht dem derzeitig verbreiteten Darstellungsbild jener Zeit durch Politik und Medien entsprechen, zu veröffentlichen. Wohltuend empfand ich die mir zugestellte ,Gutachterliche Stellungnahme’ des Lektors.“ (Manfred Neumann, Autor der Autobiografie „Eine Kindheit im Osten“ ISBN 978-3-8280-2896-8)

„,Sofern es überhaupt ein Bewältigen der Vergangenheit gibt, besteht es in dem Nacherzählen dessen, was geschehen ist’ (Hannah Arendt). Ich danke dem Frieling-Verlag Berlin, dass er Autoren in eben diesem Sinne Hannah Arendts eine Plattform bietet.“ (Rudolf Peter Wachs, Anthologie-Autor „Die großen Themen unserer Zeit“, 2010)


>>> Zurück zu Buch veröffentlichen

>>> Zum Kontaktformular

>>> Manuskript einsenden

>>> Startseite