Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen

Welt der Poesie


Im Zeichen Euterpes, der „Erfreuenden“, Muse und Schutzgöttin der Lyrik, steht diese Frieling-Anthologie. Sie führt in moderner, heutiger Weise die traditionsreiche, vor allem in der deutschen Klassik und Romantik ausgeprägte Publikationsform des Musenalmanachs fort, in dem Poetinnen und Poeten ihre neuen Gedichte präsentieren können.

Beim meist klangvollen, mitunter auch bewusst gegensätzlichen Spiel der Lyra der Poesie kommt deren ganzer Formenreichtum zum Tragen – vom eher volksliedhaften Liebes- oder Naturgedicht über die Gedanken-, Laut- und Spruchlyrik, die feierliche Hymne oder Ode bis hin zu experimenteller Dichtung. Besonders das kreative Schreiben soll gefördert werden. Diese Lyrik-Anthologie, in die auch Illustrationen aufgenommen werden, vereint die unterschiedlichsten Vertreter jener besonderen Zunft von „Irrlichtern, die überall das Gold herauslecken“ (Hugo von Hofmannsthal). Jede poetische Klangfarbe ist gefragt.

Mit dem Musenalmanach „Welt der Poesie“ bereichert der Frieling-Verlag Berlin den deutschsprachigen Buchmarkt mit einer Edition, an der sich sowohl die Schöpfer der Poesie als auch deren geneigte Leser erfreuen können. Hierzu leistet die gediegene bibliophile Ausstattung des Hardcovers, einschließlich der Ausstattung mit einem Leseband, ihren Beitrag.


Einsendeschluss: 30. Juni

Erscheinungstermin: Oktober


Diese Anthologie erscheint auch als E-Book. 

 <<< Zurück                Zu Teilnahmebedingungen>>> 

<<< Startseite                  Manuskript einsenden>>>