Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen


Sar, Krysia

Die Autorin, mit bürgerlichem Namen Dr. Krystyna Reemer, ist im polnischen Łódź geboren und aufgewachsen. Sie studierte in Moskau, heiratete, lebte und arbeitete dann in der DDR und wurde Mutter zweier Kinder. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Frau eines Diplomaten in den USA lebt sie heute im wiedervereinten Deutschland.

Ihren wechselvollen und oft aufregenden Lebensweg beschrieb Krysia Sar in ihrem Buch „Wie in frühen Jahren … Menschen, Orte, Zeiten“ (NORA, Berlin 2009). Im Frieling-Verlag Berlin erschienen von ihr bereits mehrere Beiträge in Anthologien. Im Wettbewerb um den Zeitzeugenpreis Berlin-Brandenburg 2011 errang sie den ersten Preis.














Kommt das Herz zu kurz

Geschichten ohne Grenzen

In vier Ländern hat sie gelebt, das eine wie das andere Deutschland mitgestaltet, verschiedene Visionen und Ideen verfolgt. Als die in Polen geborene Krysia Sar ins östliche Berlin kam, überrumpelte sie mit ihrer herzlichen Art und ihrem erfrischenden Idealismus die deutsche Gesellschaft. 1990 (wie schon einmal in den siebziger Jahren) lebte sie mit ihrem Ehemann in den USA, wo er der letzte Botschafter der DDR war. Mit Liebe und Leidenschaft begleitete sie ihre Kinder und Enkel ins Leben. Echte Gemeinschaft und Füreinander-da-Sein ziehen sich als Themen durch ihre Geschichten. Umgeben von Freunden, geliebt von der Familie, aufgeschlossen für politische und persönliche Fragen, hadert sie doch zuweilen beim Rückblick auf ihr erfülltes Dasein. Wie geht man heute mit DDR-Schicksalen um? Wie entsteht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Freiheit und Gemeinschaft? 

Mut zum Gefühl und Kraft für menschliche Zuwendung wünscht Krysia Sar ihren Mitmenschen – dann ginge es der Welt besser, im Großen wie im Kleinen. Ihre eindringlichen Erzählungen berichten vom Ringen um echtes Miteinander über räumliche wie mentale oder kulturelle Grenzen hinweg.


192 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 11,90

ISBN: 978-3-8280-3184-5


-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben