Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen

Lützkendorf, Inge

Die 1932 geborene Autorin studierte in Leipzig Medizin. Als Fachärztin für Chirurgie hat sie in ihrer Arztpraxis vielen Menschen aufopferungsvoll geholfen. Ihr Motto war: Sich immer weiterbilden, viel lesen, reisen und weitere Fremdsprachen erlernen. Im Frühjahr 2008 erlag sie einer unheilbaren Krankheit. Sie starb wie ihre Pharaonin.

 





Die Ärztin der Pharaonin

Ein Roman aus dem alten Ägypten

Ärztin werden will das junge Mädchen, Tochter aus gutem Hause, das bei einer Epidemie Mutter, Brüder und seine Gesundheit verlor. Lange glaubt die junge Ägypterin ihr Leben verwirkt, bis sie auf einer Reise nach Kreta einer Priesterin und Heilerin begegnet, die fortan ihren Weg prägt. Es gelingt der Protagonistin und Erzählerin, eine medizinische Ausbildung für sich zu erkämpfen und später neue therapeutische Wege über das aus alten Schriften übermittelte Wissen hinaus zu beschreiten. Sie wird schließlich Vertraute und Ärztin der ägyptischen Königin, der Pharaonin Hatschepsut. Sie entdeckt und kombiniert heilende und duftende Pflanzen, Öle und andere Mittel, die der Schönheit und Gesundheit dienen. Sie entwickelt sich zu einer starken, integeren Persönlichkeit, die am Ende ihres erfüllten Lebens auf ihren Weg zurückblickt und diesen auf Papyrus festhält.

Inge Lützkendorf hat einen berührenden und spannenden historischen Roman über eine starke Frau aus dem alten Ägypten geschrieben. Er ist gleichermaßen sinnlich wie psychologisch und politisch. Zudem vermittelt er interessantes Wissen über Heilkunst und Kosmetik jener Zeit. 


144 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 10,90

ISBN 978-3-8280-2727-5 


-> Dieses Buch bestellen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben