Frieling-Verlag Berlin

Bücher und Menschen

Bodmer, Anni

Anni Bodmer wurde zu Beginn des Zweiten Weltkrieges in Berlin geboren und erlebte schon frühzeitig die verheerenden Folgen der Diktatur. Nach ihrer Ausbildung zur Kindergärtnerin führte sie ihre Neugier in die USA. Sie unterrichtete über 30 Jahre lang Kinder in einem Vorort von Chicago und wurde amerikanische Staatsbürgerin. Eine zweite Ehe führte sie 1994 in die französischsprachige Schweiz. Die engagierte Christin wurde bei mehreren Reisen ins Heilige Land mit zerstörerischen Kräften konfrontiert, die zunehmend über den Nahen Osten hinausgetragen werden. Ihre Besorgnis darüber und ihr Optimismus haben sie inspiriert, einen Roman für ein vorurteilsfreies und friedvolles Miteinander zu schreiben.


Annas Ring

Eine Geschichte von Hoffnung und Liebe in einer feindseligen Welt

Immer wieder funkelt ein kostbarer jüdischer Trauring durch den Roman von Anni Bodmer, verbindet Gestern und Heute ebenso wie Familien über Ländergrenzen und Religionen hinweg. Kiew, Berlin und Jerusalem sind Schauplätze der Geschichte, welche die politischen Wirren Europas und des Nahen Ostens aufgreift. Im Mittelpunkt stehen die beiden Liebenden Joachim und Rebecca, ein Deutscher und eine Ukrainerin. In ihrer beider Familien spiegelt sich Weltgeschichte wider. In Israel geraten sie auf dramatische Weise direkt in die Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und Israelis. 

Anni Bodmer erzählt ganz große Geschichte und lässt ihren Roman um Liebe und Hass, Menschlichkeit und engstirnige Politik kreisen. Sie reißt ihre Leser mit und verpflichtet sie zum Mitdenken. Politische Hintergrundinformationen erklären Zusammenhänge und fördern das historische Verständnis.

 

400 Seiten • Taschenbuch (Paperback) • EUR 17,90

ISBN 978-3-8280-3107-4

Jetzt auch als E-Book erwerbbar!

Dateigröße: 680 KB • Kindle Edition • EUR 12,99

ISBN 978-3-8280-3108-1

-> Dieses Buch bestellen

-> Dieses E-Book kaufen

-> Eine Rezension zu diesem Buch schreiben

>> Roman veröffentlichen